Ideenpool - Infrastruktur & Parkraum

Some ideas are just visible for platform users. Exchange your ideas with others and face up to creative challenges.

Register or log in to view all ideas.
36 ideas found
Sort by
600V Infrasttruktur als "Rangeextender" f. E-mobil
by Einkaufsgruppe at 2. February 2015 - 19:27
Participation in the challenge E-Fahrzeuge als Transportmittel in der Stadt (Public) | Category: Zustellung in Städten
Key word(s): Ausstattung & Funktion, Effizienz & Reichweite, Infrastruktur & Parkraum, Lärm & Schadstoffvermeidung, Liefer- Zeit, Preis & Ort, Logistik & Transportmittel, Technologie, Various, lokale Agenda 21, Partnerschaften, Peak-produktion, Regionale Lebensmittel, Treibhausgase
Snapshot of 600V Infrasttruktur als "Rangeextender" f. E-mobil

Verkehrsbetrieb, definiert eine Anzahl von Fahrzeugen die - so wie Taxis die Busspur- die Oberleitung befahren dürfen + verpachtet diese Lizenzen an den Bestbieter. Zusätzl. werden die E-fahrzeuge mit zB simkarten-logger ausgerüstet die - wenn geladen wird- die Zeit & den Ladestrom als Abrechnungs-basis protokolliert & versendet. Bei Bedarf werden Omnibus-stromabnehmer ausgefahren die in Ruhe/Oberleitungsfahrt den Akku laden sodass ganztägig -bis zur Hauptladung über nacht- die Reichweite erhöht werden kann. Stromabnehmer vom Verkehrsbetrieb zur Verfügung gestellt- Beanspruchung der Oberleitung durch Reibung etc. kalkulierbar. Ladeleistung außerdem groß: Bei 600V &...

Cargo-Straßenbahn NEU
by Karl-Heinz at 2. February 2015 - 16:50
Participation in the challenge E-Fahrzeuge als Transportmittel in der Stadt (Public) | Category: Zustellung in Städten
Key word(s): Infrastruktur & Parkraum, Lärm & Schadstoffvermeidung, Logistik & Transportmittel, Technologie, Various, Auslastung, Cargowagen, Straßenbahn
Snapshot of Cargo-Straßenbahn NEU

Die Auslastung von Straßenbahnen variiert stark während des Tages. Daher könnte man in der Zeit zwischen bsw. 10:00 und 15:00 und ab 21:00 einen von zwei Personenwägen mit einem Cargowagen tauschen, bzw. die verringerte Taktung durch reine Cargolinien ergänzen. Beladen werden diese draußen vor der Stadt an den Endstationen, abgestellt in den sehr zentral liegenden Straßenbahndepots. Von dort könnte die Feinverteilung durch E-bikes oder kleine Elektrofahrzeuge vonstatten gehen. Es würde sich dabei zumindest ein zusätzlicher Umschlag ergeben, andererseits aber Riesenvorteile durch die Ausnutzung einer vorhandenen, umwelt- und anwohnerfreundlichen Transportweise.

Ausbau der Möglichkeiten für Paketzustellung
by j_mhl at 2. February 2015 - 14:49
Participation in the challenge E-Fahrzeuge als Transportmittel in der Stadt (Public) | Category: Lieferservice
Key word(s): Effizienz & Reichweite, Infrastruktur & Parkraum, Liefer- Zeit, Preis & Ort, Logistik & Transportmittel, Various, Abholbox, Paketfächer, Paketübernahme, Zustellung
Snapshot of Ausbau der Möglichkeiten für Paketzustellung

Um die vermehrte Nutzung von Lieferservices ökonomisch und ökologisch sinnvoller zu gestalten, wäre ein infrastruktureller Ausbau durch Paketfächer denkbar. Zusätzlich zum Briefkasten bei Privathäusern oder an zentralen Stellen von Wohnblocks installiert, bieten diese die Möglichkeit einer durchgehenden Paketzustellung und -abholung. Auch hoch frequentierte Orte wie Supermärkte(!) oder Bürogebäude könnten zur Installation solcher Abholboxen durch Zusammenarbeit mit den Zustellern angeregt werden. Die gewünschte Abholbox kann bereits bei der Bestellung angegeben werden. Die Benachrichtigung über eingelangte Waren erfolgt wie bisher über E-Mail oder Apps, persönliche Zugangsdaten oder...

Vollautomatischer Kastenwagen
by DrGrape at 2. February 2015 - 14:19
Participation in the challenge E-Fahrzeuge als Transportmittel in der Stadt (Public) | Category: Elektrofahrzeug
Key word(s): Ausstattung & Funktion, Effizienz & Reichweite, Infrastruktur & Parkraum, Lärm & Schadstoffvermeidung, Liefer- Zeit, Preis & Ort, Logistik & Transportmittel, Technologie
Snapshot of Vollautomatischer Kastenwagen

1.Form des Fahrzeuges
-Stadtverkehr, wichtig, dass mit wenig Fahrten viel ausgliefert, um den Verkehr nicht zusätzlich zu belasten
-Daher-> Kastenwagen ohne Fahrer ->vollautomatisches Fahren ->bietet am meisten Stauraum

2.Automatisiertes Warensystem
-im Wagen befinden sich Regale mit jeweils einem "Sortierer"
-Gibt ein Kunde am Tastenfeld einen Code ein, den er bei der Bestellung erhalten hat, greift der dazu passende "Sortierer" das richtige Paket, legt es auf ein Förderband, welches das Paket zu einer Auslieferungs-Klappe transportiert. ->Der Kunde erhält sein Paket

3. Antrieb
-Relativ kleiner E-Motor, da nur in Stadt verwendet...

E-Fahzeug mit Energie versorgen
by burgstallerfj at 2. February 2015 - 9:14
Participation in the challenge E-Fahrzeuge als Transportmittel in der Stadt (Public) | Category: Zustellung in Städten
Key word(s): Ausstattung & Funktion, Effizienz & Reichweite, Infrastruktur & Parkraum, Lärm & Schadstoffvermeidung, Liefer- Zeit, Preis & Ort
Snapshot of E-Fahzeug mit Energie versorgen

Große Städte wie zB. Wien, Graz, Salzburg usw. haben für deren öffentlichen Verkehr Oberleitungen (für O-Busse, Straßenbahnen..).

Wie wäre es wenn man sich dieser bestehenden Infrastuktur bedient?

Die Technik die ich mir vorstellen könnte, wäre wie beim Autodrom => ein E-Fahrzeug mit ausfahrbarer "Antenne" die wenn die Akkus des Fahrzeugs leer werden => Antenne fährt aus => E-Car fährt einstweilen mit O-Strom und ladet ebenso nebenbei wieder die Akkus des Fahrzeugs auf

Der Vorteil wäre:
* man müsste nicht zusätzliche Infrastruktur schaffen (zus. Infrastukturbeschaffung bedeutet in weiterer Folge mehr CO² Ausstoß)
* Kosten würden eingespart werden...

Akkuschonen durch Induktion und Kondensatoren
by EinFlo at 1. February 2015 - 0:39
Participation in the challenge E-Fahrzeuge als Transportmittel in der Stadt (Public) | Category: Elektrofahrzeug
Key word(s): Ausstattung & Funktion, Effizienz & Reichweite, Infrastruktur & Parkraum, Lärm & Schadstoffvermeidung, Technologie
Snapshot of Akkuschonen durch Induktion und Kondensatoren

Elektrofahrzeuge suggerieren langes Laden von Akkumulatoren. Das muss nicht sein! Der Akku selbst wird sicherlich nicht schneller laden, wenn er einmal leer ist, aber ein permanentes Laden während der Fahrt würde diese Zeitspanne schon erheblich minimieren.

Um ein Akkusystem zu unterstützen fallen mir folgende Dinge ein:

1) In den Städten sollten aktive Induktionsschleifen oder Induktionsstrecken vor Kreuzungen und in Halte- und Parkzonen geschaffen werden. Diese Induktionssysteme sollten genutzt werden, um den Akku zu laden, obwohl das Fahrzeug nicht angesteckt ist. Wie effizient und sicher das ist muß geprüft werden.

2) Um den Akku zu entlasten sollte ein...

"Packstationen"
by Lisa Re at 28. January 2015 - 18:31
Participation in the challenge E-Fahrzeuge als Transportmittel in der Stadt (Public) | Category: Lieferservice
Key word(s): Infrastruktur & Parkraum, Liefer- Zeit, Preis & Ort, Logistik & Transportmittel, Various, Bauern, Essen, Lebensmittel
Snapshot of "Packstationen"

Ich hätte gerne die Möglichkeit, frische Lebensmittel direkt von Bauern aus der Umgebung zu beziehen. Natürlich versuche ich, zum Wochenmarkt zu gehen, aber das schaffe ich zeitlich viel zu selten.

Die Lebensmittel direkt zu liefern, wäre zu teuer und umständlich, ich bin schließlich nicht immer zu Hause und kann Pakete in Empfang nehmen.

Es sollte öffentliche Fächer geben, die 24h zugänglich sind, ähnlich den Packstationen der dt. Post. Dorthin können die bestellten Lebensmittel direkt gebracht werden. Ich erhalte eine Meldung, und kann mir meine Lebensmittel dort in den nächsten Tagen abholen.

Weil Lebensmittel empfindlich und wertvoll sind, sollten die Fächer...

Vollautomatischer Kastenwagen
by DrGrape at 28. January 2015 - 12:21
Participation in the challenge E-Fahrzeuge als Transportmittel in der Stadt (Public) | Category: Elektrofahrzeug
Key word(s): Ausstattung & Funktion, Effizienz & Reichweite, Infrastruktur & Parkraum, Lärm & Schadstoffvermeidung, Liefer- Zeit, Preis & Ort, Logistik & Transportmittel, Spezielle Transportgüter, Technologie
Snapshot of Vollautomatischer Kastenwagen

1.Form des Fahrzeuges
-Stadtverkehr, wichtig, dass mit wenig Fahrten viel ausgliefert, um den Verkehr nicht zusätzlich zu belasten
-Daher-> Kastenwagen ohne Fahrer ->vollautomatisches Fahren ->bietet am meisten Stauraum

2.Automatisiertes Warensystem
-im Wagen befinden sich Regale mit jeweils einem "Sortierer"
-Gibt ein Kunde am Tastenfeld einen Code ein, den er bei der Bestellung erhalten hat, greift der dazu passende "Sortierer" das richtige Paket, legt es auf ein Förderband, welches das Paket zu einer Auslieferungs-Klappe transportiert. ->Der Kunde erhält sein Paket

3. Antrieb
-Relativ kleiner E-Motor, da nur in Stadt verwendet...

Stromleitungen
by HealthConsulter at 28. January 2015 - 12:13
Participation in the challenge E-Fahrzeuge als Transportmittel in der Stadt (Public) | Category: Lieferservice
Key word(s): Ausstattung & Funktion, Infrastruktur & Parkraum, Logistik & Transportmittel, Spezielle Transportgüter, Technologie, Various, Frage, Strom, Telefonleitungen, Transportweg, Überlandbereich
Snapshot of Stromleitungen

Frage/Idee: Sind Stromleitungen in der Lage als Transportweg zu funktioniere?
Wir haben im Überlandbereich die Strom (380KV) / Telefonleitungen die grundsätzlich vorhanden und robust gebaut sind.
Für ganz kleine Mengen/Lasten/Gewichte sollte das vielleicht möglich sein?

Optimierte Transporte von A nach B mit den Öffis
by HealthConsulter at 28. January 2015 - 12:12
Participation in the challenge E-Fahrzeuge als Transportmittel in der Stadt (Public) | Category: Lieferservice
Key word(s): Effizienz & Reichweite, Infrastruktur & Parkraum, Lärm & Schadstoffvermeidung, Liefer- Zeit, Preis & Ort, Logistik & Transportmittel, Spezielle Transportgüter, Technologie, Various, Infrastruktur, Paktetdienst, Postbox, stadt
Snapshot of Optimierte Transporte von A nach B mit den Öffis

Oft muss ein Paket/Produkt schnell von A nach B innerhalb einer Stadt oder sogar in eine andere Stadt? Wie geht das? Selbst fahren oder Paktetdienst.
Warum nützen wir nicht die vorhandene Infrastruktur die ständig und schnell von A nach B fährt?

Idee: U-Bahnen, Züge, Busse oder Straßenbahnen bekommen eine Zusatzanbau der automatisch an allen Stationen ent- und beladen wird - unbemerkt von den Passagieren.
Ablauf: Ich gebe Produkt X in eine Vorrichtung / Postbox > U-Bahn kommt, nimmt Box auf > Station Y entladen > automatisch in Postbox hinterlegt > mit Key darauf Zugriff.

Hohe Erstinvestition aber dauerhafter Einsatz

Hinweis: aus dem...

Transportweg > Abwasserkanal
by HealthConsulter at 28. January 2015 - 12:10
Participation in the challenge E-Fahrzeuge als Transportmittel in der Stadt (Public) | Category: Lieferservice
Key word(s): Ausstattung & Funktion, Infrastruktur & Parkraum, Logistik & Transportmittel, Various, Abwasserkanal, Geruch, Infrastruktur, Potential, Ressourcen, Rohrpoststation
Snapshot of Transportweg > Abwasserkanal

Welche Infrastruktur wird nicht genützt und hat Potential?
In den Städten fällt mir dazu der Abwasserkanal ein - zugegeben, es riecht ein wenig eigenwillig aber das spielt jetzt nur eine untergeordnete Rolle.

Wäre es möglich diese doch recht breiten Gänge als Transportwege zu verwenden? Eine Rohrpoststation hätte sicher Platz.
Kann ich dort ein Förder-/Transportsystem installieren? Zum Überdenken wäre es.
Sofern es geschlossene Behälter gibt, sollte der Geruch nicht auf die Transportgüter abfärben.

Gibt es andere nicht mehr benötigte Ressourcen?

Telefonkabel, noch vorhandene Telefonzellen, ... ?

Hinweis: aus dem Ideenpool des Treffens 17.Dez...

Belohnungssysteme für E-Nutzfahrzeuge
by Gast at 28. January 2015 - 11:43
Participation in the challenge E-Fahrzeuge als Transportmittel in der Stadt (Public) | Category: Lieferservice
Key word(s): Infrastruktur & Parkraum
Snapshot of Belohnungssysteme für E-Nutzfahrzeuge

Um die Nutzung von E-Nutzfahrzeugen zu attraktiven, ist die Schaffung von Anreizen notwendig.

Anreize können (zeitliche befristete) Belohnungssystem für E-Fahrzeuge beinhalten: z.B. E-Fahrzeuge dürfen länger in die Fußgängerzone einfahren oder werden von Parkgebühren befreit.
Für die Minimierung von Leerfahrten bzw. den Nachweis der effizienten Nutzung von Lieferfahrzeugen soll ebenfalls ein Belohnungssystem entwickelt werden.


Die Ideenplattform ist für deine Browserversion noch nicht geeignet.

Links zu den Browsern die wir derzeit unterstützen: