Ideenpool - Spezielle Transportgüter

Manche Ideen sind nur für unsere Benutzer sichtbar. Tausche dich mit anderen Kreativen aus und stelle dich kreativen Aufgaben.

Registriere dich oder log dich ein um alle Ideen zu sehen.
27 Ideen gefunden
Sortieren nach
E-Bike2go
von JoaovonHorn am 13. Dezember 2014 - 17:34
Teilnahme am Wettbewerb E-Fahrzeuge als Transportmittel in der Stadt (Öffentlich) | Kategorie: Elektrofahrzeug
Schlagwort: Effizienz & Reichweite, Infrastruktur & Parkraum, Liefer- Zeit, Preis & Ort, Logistik & Transportmittel, Spezielle Transportgüter, Technologie, Sonstiges, billiger als Autos, E.Bike, Fahrradersatz, Lieferfahrzeuge, Mietfahrzeuge, Sageway, Umweltfreundlichkeit, Vermietung
Zeichenbrettvorschau von E-Bike2go

Car2go bereits über 700 Autos in Wien, Drive now, zipp, etc,... schießen wie Schwammerln aus dem Boden. Gleichbedeutend, dass dieses System einfach funktioniert. Meine Idee: Elektromoped (E-Bike2go) mit Überdachung ala BMW ähnlich zu verleihen wie Car2go. Wenn solch ein Gerät insgesamt 10 Stunden pro Tag unterwegs ist, und gleichzeitig 25 Cent pro Minute verrechnet werden, so sind das 150 €uro pro Tag oder 4.500 € pro Monat Gesamtumsatz! Kostenpunkt eines solchen Gerätes dürfte nicht höher liegen als max. 3.500 €. Somit rechnet sich dieses System bereits nach max. 2 Monaten, da keine Benzinkosten anfallen! Durch die Überdachung kann dieses Fahrzeug auch bei Regen und im Winter gefahren...

3Rad Mom & 2Rad City Modele 36V-1kW (Kopie)
von Karam Lopez am 22. Dezember 2014 - 6:59
Teilnahme am Wettbewerb E-Fahrzeuge als Transportmittel in der Stadt (Öffentlich) | Kategorie: Elektrofahrzeug
Schlagwort: Ausstattung & Funktion, Effizienz & Reichweite, Lärm & Schadstoffvermeidung, Logistik & Transportmittel, Spezielle Transportgüter, Technologie
Zeichenbrettvorschau von 3Rad Mom & 2Rad City Modele 36V-1kW (Kopie)

Prototypen Vorhanden und fast Fahr bereit, 2Rad (Deutschland) und 3Rad (Schweiz),
Österreich KRM-Team***

Die Work Station kann optional erweitert Office
ID, WS.36V.1kW mobile.office, mobile.mom

1. Motor 36V-1kW
2. Steuerung mit Blinker und Bremsen Beleuchtung Funkion und mit Ruck Energie Gewinnung
3. Batterie Module

I.City 36V 30aH, ca. 30-45km Reichweiter Li-Ion-System
II. Safari 36V 50aH ca. 100-150km Reichweiter A123-System
III. Österreich Neu-Batterie Module von AIT-8 Channel-System (Testphase, wenig Info.)

1. DC/DC Down 36V to 12V 500 W
2. 1x 12V-Adapter
3. GPS, GSM,Tracker Alarm System
4. 12V LED...

Elektrische Versorgung von Food-Coops
von Karl-Heinz am 2. Februar 2015 - 16:52
Teilnahme am Wettbewerb E-Fahrzeuge als Transportmittel in der Stadt (Öffentlich) | Kategorie: Zustellung in Städten
Schlagwort: Lärm & Schadstoffvermeidung, Liefer- Zeit, Preis & Ort, Logistik & Transportmittel, Spezielle Transportgüter, Sonstiges, Lebensmittel, Wien
Zeichenbrettvorschau von Elektrische Versorgung von Food-Coops

Die Versorgung mit Lebensmittel über Food-Cooperations, die als Verein organisiert direkt bei den landwirtschaftlichen Erzeugern bestellen und die Distribution der Lebensmittel an die TeilnehmerInnen organisieren (http://www.foodcoops.at), könnte eine zusätzliche Einsatzmöglichkeit für elektrisch betriebene (kühlende) Fahrzeuge darstellen.
Allein in Wien gibt es knapp 20 derartige Vereine und es entstehen laufend neue, die großteils bei Landwirten rund um Wien bestellen. Es ergeben sich daher eher kurze Transportwege und gute Bündelungsmöglichkeiten.
Ein weiterer Vorteil ist die größere zeitliche...

twizy delivery
von verena_p am 28. Januar 2015 - 11:07
Teilnahme am Wettbewerb E-Fahrzeuge als Transportmittel in der Stadt (Öffentlich) | Kategorie: Elektrofahrzeug
Schlagwort: Ausstattung & Funktion, Lärm & Schadstoffvermeidung, Logistik & Transportmittel, Spezielle Transportgüter, Sonstiges, E-Fahrzeug, Elektromodell, innovativ, Konzeptfahrzeug, Mikro-LKW, Mini-LKW
Zeichenbrettvorschau von twizy delivery

Der Twizy ist nun auch für den Einsatz als Transportmittel, vor allem im Innenstadtverkehr, geeignet. Der von Renault zu einem Mini- bzw. Micro-Lkw umgebauten Twizy ist nicht nur schick, sondern auch eine tolle, kreative Alternative für die Zustellung in Altstadt-Bezirken, bei denen Anlieferer aufgrund der engen Gassen bisher Probleme hatten.

Stromleitungen
von HealthConsulter am 28. Januar 2015 - 12:13
Teilnahme am Wettbewerb E-Fahrzeuge als Transportmittel in der Stadt (Öffentlich) | Kategorie: Lieferservice
Schlagwort: Ausstattung & Funktion, Infrastruktur & Parkraum, Logistik & Transportmittel, Spezielle Transportgüter, Technologie, Sonstiges, Frage, Strom, Telefonleitungen, Transportweg, Überlandbereich
Zeichenbrettvorschau von Stromleitungen

Frage/Idee: Sind Stromleitungen in der Lage als Transportweg zu funktioniere?
Wir haben im Überlandbereich die Strom (380KV) / Telefonleitungen die grundsätzlich vorhanden und robust gebaut sind.
Für ganz kleine Mengen/Lasten/Gewichte sollte das vielleicht möglich sein?

Grüne E-Fahrzeuge (Green E-Cars)
von Hilda am 13. Dezember 2014 - 20:11
Teilnahme am Wettbewerb E-Fahrzeuge als Transportmittel in der Stadt (Öffentlich) | Kategorie: Elektrofahrzeug
Schlagwort: Logistik & Transportmittel, Spezielle Transportgüter, Sonstiges, E-Fahrzeug, Elektroautos, Güter, Kühlfunktion, Lieferfahrzeuge, Lieferservice, Mix, Solarmodule, Strom
Zeichenbrettvorschau von Grüne E-Fahrzeuge (Green E-Cars)

Die E-Fahrzeuge für einen Lieferservice in der Stadt sollten nicht nur über das Stromnetz aufgeladen werden, sondern sollten auch über Solarmodule auf dem Fahrzeug verfügen, über welche die E-Fahrzeuge Strom beziehen können. Eine optimale Stelle für diese Module wäre das Dach des Lieferfahrzeuges. Die Ladestationen der E-Fahrzeug könnten mit einem Solardach ausgestattet werden, um so zusätzlichen Strom für die E-Autos zu speichern und die Fahrzeuge damit aufzuladen. Die E-Fahrzeuge sollten unterschiedlich ausgestattet werden (z.B.: Kühlfunktion, etc.). Wenn man unterschiedliche Güterarten vertreibt, ist ein Mix an unterschiedlichen E-Fahrzeugen zielführend. Für Güter wie Kleidung und...

Allgemeine Optimierung des Lieferungsprozesses
von TheCreator am 19. Dezember 2014 - 11:37
Teilnahme am Wettbewerb E-Fahrzeuge als Transportmittel in der Stadt (Öffentlich) | Kategorie: Lieferservice
Schlagwort: Effizienz & Reichweite, Infrastruktur & Parkraum, Lärm & Schadstoffvermeidung, Liefer- Zeit, Preis & Ort, Logistik & Transportmittel, Spezielle Transportgüter, Technologie
Zeichenbrettvorschau von Allgemeine Optimierung des Lieferungsprozesses

In dieser Idee wird eine Optimierung des Lieferservice behandelt.

Realer gegenwärtiger Stand bzgl. Lieferfirmen ist eine Vielzahl an unterschiedlichen Unternehmen. Problematik dabei ist, viele Fahrzeuge sind unterwegs und sind dabei nicht 100% ausgelastet. Es zeichnet sich somit eine ineffizienter Zeit / Nutzungsrechnung ab, was sich beim Endverbraucher punkto Versandkosten wiederspiegelt.

Eine interdisziplinäre Logistikfirma könnte dabei Abhilfe schaffen. In dieser wird nun eine Vielzahl an Aufträgen abgewickelt. Mehr Orte bewirken eine kürzere Wegstrecke -> unnütze Leerfahrten werden dezimiert. In der Informatik spricht man dabei vom „salesman’s way“.
-->...

lautlose Zeitungszustellung & + smarte Lieferung
von IEmobility am 16. Dezember 2014 - 14:10
Teilnahme am Wettbewerb E-Fahrzeuge als Transportmittel in der Stadt (Öffentlich) | Kategorie: Lieferservice
Schlagwort: Lärm & Schadstoffvermeidung, Liefer- Zeit, Preis & Ort, Spezielle Transportgüter
Zeichenbrettvorschau von lautlose Zeitungszustellung & + smarte Lieferung

Morgens in der Frühe - wenn die Papierzeitung - kommt - diese mit Elektrofahrzeug(en) zu zu stellen.
Vorteile: Leise, emissionsarm/frei + innovativ.
Für alle EV´s - auch Twizy + Co + für weitere Zustellfahrten Anwendung (Brot/Frühstücksbrötchen) ideal.

Be-/Entladen ohne Emission von Abgasen (und Lärm)
von IEmobility am 18. Dezember 2014 - 15:33
Teilnahme am Wettbewerb E-Fahrzeuge als Transportmittel in der Stadt (Öffentlich) | Kategorie: Zustellung in Städten
Schlagwort: Infrastruktur & Parkraum, Logistik & Transportmittel, Spezielle Transportgüter, Technologie
Zeichenbrettvorschau von Be-/Entladen ohne Emission von Abgasen (und Lärm)

Direkte Belieferung an Umschlagplätzen und Ablieferpunkten mit E-Fahrzeugen lassen sich out+indoor z.B. bequem mit http://mobilisis.eu/anwendungen/pkw-stellplatz/parkhaus-tiefgaragen/ Echtzeitdaten und Magnetfeldsensorik optimieren. Proaktive Informationsweitergabe an Webapplikationen bei exakter Fahrzeugerkennung und direkter Zielführung.
Sofern für Trace&Tracking weitere Techniken (NFC, RFID etc.) genutzt werden und GPS- Tracking erforderlich ist, sind diese projektbezogen integrierbar. Je nach Gut/ Ware/ Priorität....

Grüner Lieferservice (Green Delivery)
von Hilda am 13. Dezember 2014 - 20:12
Teilnahme am Wettbewerb E-Fahrzeuge als Transportmittel in der Stadt (Öffentlich) | Kategorie: Lieferservice
Schlagwort: Logistik & Transportmittel, Spezielle Transportgüter, Sonstiges, E-Fahrzeug, Güter, Lieferart, Lieferservice, Paket, pick-up Station, Schließfächer, Sendung, Waren
Zeichenbrettvorschau von Grüner Lieferservice (Green Delivery)

Ein Lieferservice mit E-Fahrzeugen kann jegliche Arten von Gütern transportieren. Da es sich um einen reinen Lieferservice handelt, würden die Waren durch Kooperationspartner vertrieben werden. Sowohl über die Online-Plattform des Lieferservices als auch über die Online-Shops der Kooperationspartner (Lebensmittelgeschäfte, etc) können die Güter bestellt werden. Bei der Bestellung kann die Lieferart ausgewählt werden (Lieferung durch ein E-Fahrzeug oder Selbstabholung bei einer pick-up Station). Sollte der Kunde bei der Lieferung sich nicht bei der Lieferadresse aufhalten, wird das Paket zur nächstgelegenen pick-up Station gebracht und der Kunde wird benachrichtigt (SMS/E-Mail/App). Die...

Einsitzer und FTFs
von aTAnAT am 30. Dezember 2014 - 22:25
Teilnahme am Wettbewerb E-Fahrzeuge als Transportmittel in der Stadt (Öffentlich) | Kategorie: Elektrofahrzeug
Schlagwort: Ausstattung & Funktion, Effizienz & Reichweite, Infrastruktur & Parkraum, Lärm & Schadstoffvermeidung, Liefer- Zeit, Preis & Ort, Spezielle Transportgüter, Technologie, Sonstiges, Elektromoped, FTFs, Kleinstelektrofahrzeug
Zeichenbrettvorschau von Einsitzer und FTFs

Die Kapazität und Größe von Fahrzeugen wird maßgeblich von den Personen bestimmt, die (mit)fahren und ist grundlegend auf zwei oder mehr Personen ausgerichtet. Für den Transport von Waren braucht es jedoch nur nur eine einzelne Person, bzw. können auch vermehrt FTFs (Fahrerlose Transportfahrzeuge) eingesetzt werden.
Im Idealfall sind je nach Größe und Gewicht der Ware vom Kleinstelektrofahrzeug (theoretisch in Spielzeuggröße) bis hin zu E-Bussen und sogar als FTFs mit aktiven Lastaufnahmemitteln oder Spezialaufbauten (z.B. für die Kühlung) im Einsatz.
Entscheidend ist die technische Unterstützung für die Logistik. Ich stelle mir vor, dass die Pakete mit QR-Codes (wie bei...

ultralight compact autonomous drones - version2
von tiemenv am 15. Januar 2015 - 21:45
Teilnahme am Wettbewerb E-Fahrzeuge als Transportmittel in der Stadt (Öffentlich) | Kategorie: Lieferservice
Schlagwort: Effizienz & Reichweite, Lärm & Schadstoffvermeidung, Liefer- Zeit, Preis & Ort, Logistik & Transportmittel, Spezielle Transportgüter, Technologie
Zeichenbrettvorschau von ultralight compact autonomous drones - version2

Still not the flying Amazon kind :)

alternatively, the drone could even be much smaller, and much slower.
In this case, I imagine a (normal or electric, driver or driverless) delivery truck that could transport a large number of these drones at once, but always staying on the main road. At certain strategic points in the city or along the route, he stops and releases 5-10 drones, each with just one (or maybe 2-3) delivery compartments. these drones travel at walking speed on the sidewalks, making the last 1-2km of the delivery. After delivery, the drones automatically return to the point where they were released.

The main truck continues on with his route,...


Die Ideenplattform ist für deine Browserversion noch nicht geeignet.

Links zu den Browsern die wir derzeit unterstützen: